Another Reality

Laufzeit: 97 Minuten
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Genre: Dokumentation

Synopsis
Agit, Ahmad, Parham, Kianush und Sinan. Fünf Männer mit unterschiedlichen Hintergründen und Lebenswegen, die doch eines eint: Sie sind oder waren mehr oder weniger stark in Strukturen von Gangs und Großfamilien eingebettet, die sich am Rande und oft jenseits der Legalität und unter dem Radar der Öffentlichkeit bewegen. In der gesellschaftlichen Diskussion werden diese Lebenswirklichkeiten schnell mit den Schlagworten „Parallelgesellschaften“ und „kriminelle Clans“ abgetan. ANOTHER REALITY zeigt nicht nur die äußeren Strukturen dieser Welt, die nach eigenen Regeln funktioniert, sondern dringt tiefer in die Zusammenhänge und Lebensrealitäten der Protagonisten ein. Während z.B. der Berliner Ahmad den Verlockungen des schnellen Geldes, die ihm in seinem Umfeld tagtäglich begegnen, nicht nachgeben will, tauschte Parham aus Essen sein Leben als Straßengangster gegen eine Musikkarriere und arbeitet unter dem Namen P.A. als erfolgreicher HipHop-Künstler. In den über drei Jahren, die Noël Dernesch und Olli Waldhauer drehten, kamen sie den fünf Männern erstaunlich nah. Agit, Ahmad, Parham, Kianush und Sinan teilten bereitwillig und ehrlich ihre Erfahrungen, Wünsche, Ängste, ließen sich aber auch auf eine Konfrontation mit den Widersprüchen ihres Lebensstils und ihrem Umgang mit den Folgen ihres Handelns ein.


Pressezitate


Die 95 Filmminuten verfliegen wie eine impressionistisch-melancholische und auch komische Meditation über die Versuchungen einer Outsider-Existenz.
filmdienst.de


Agit und die anderen sind Figuren, die einem nicht so schnell aus dem Kopf gehen.
Julia Marx, Semaine de la Critique Locarno


Man kann der Meinung sein, dass "Another Reality" diesesn Leuten unkritisch eine Bühne bietet, weil der Film auf die Mesnchen fokussiert und nicht auf ihre (vergangenen) Taten. Aber dann sollte man wissen, dass genau dies die Absicht der Co-Regisseure Noël Dernesch und Olli Waldhauer war.
Christoph Gertsch, Das Magazin
Sonntag
18.04.2021
City 1 11:15
City 2 11:45
City 1 13:30
City 2 14:00
City 1 15:30
City 2 16:00
City 1 17:45
City 2 18:15
City 1 20:00
City 2 20:30
City 1 22:00
City 2 22:30
Montag
19.04.2021
City 1 13:30
City 2 14:00
City 1 15:30
City 2 16:00
City 1 17:45
City 2 18:15
City 1 20:00
City 2 20:30
City 1 21:45
Dienstag
20.04.2021
City 1 13:30
City 2 14:00
City 1 15:30
City 2 16:00
City 1 17:45
City 2 18:15
City 1 20:00
City 2 20:30
Mittwoch
21.04.2021
City 1 13:30
City 2 14:00
City 1 15:30
City 2 16:00
City 1 17:45
City 2 18:15
City 1 20:00
City 2 20:30
Donnerstag
22.04.2021
City 1 15:30
City 2 16:00
City 1 17:45
City 2 18:15
City 1 20:00
City 2 20:30
City 1 21:45
Freitag
23.04.2021
City 1 13:30
City 2 14:00
City 1 15:30
City 2 16:00
City 1 17:45
City 2 18:15
City 1 20:00
City 2 20:30
City 1 21:45
City 2 22:15
Samstag
24.04.2021
City 1 11:15
City 2 11:45
City 1 13:30
City 2 14:00
City 1 15:30
City 2 16:00
City 1 17:45
City 2 18:15
City 1 20:00
City 2 20:30
City 2 22:30
City 1 22:45

Wegen dem Bundesrätlichen Verbot der Konsumation in allen Schweizer Kinosäälen bei öffentlichen Vorstellungen,
werden wir vorerst noch keine öffentlichen Vorstellungen machen (mind. bis zum 5. Mai).
Deshalb fahren mit unserem Cinema à la Carte weiter, wie schon in den letzten vier Monaten.
Aktuell sind pro Buchung wieder maximal 10 Personen zulässig!!

Möchten Sie eine Zeit buchen die noch nicht anwählbar ist, dann schreiben Sie uns bitte ihre Wünsche auf city@filmab.com. Wir werden Sie dann kontaktieren. Auch kurzfristige Buchungen sind teilweise möglich. Dazu bitte ein SMS, WhatsApp oder Anruf auf 079 642 24 34.

Falls es Probleme beim Bezahlvorgang gibt, senden Sie uns ein Mail an city@filmab.com

CINEMA À LA CARTE gibt's auch zum verschenken. An der Kinokasse oder im Gutschein-Shop



Szenenbilder