The Flash

Laufzeit: 144 Minuten
Altersfreigabe: ab 12 Jahren
Genre: Fantasy

ACHTUNG: Bei diesem Film benötigen wir mindestens 2 Tage Vorlaufzeit.

Dieser Film passt wegen seiner Länge nicht in die vorgegebenen Zeiten-Slots.

Bitte klären Sie vorher per Mail an city@filmab.com ab ob der gewünschte Zeitenslot angepasst werden kann.
Meistens kann das Problem mit einer etwas früheren Startzeit behoben werden.

Wegen der Überlänge des Films, müssen sie eine Gruppe von mind. 8 Personen sein oder 8 Tickets zu Fr.18.- kaufen.
Bei Filmen ab 170 min
müssen sie eine Gruppe von mind. 12 Personen sein oder 12 Tickets zu Fr.18.- kaufen.
Weitere Zeitenslots sind auf Anfrage (city@filmab.com) für die kommenden Wochen problemlos möglich.


Synopsis
Barry Allen alias The Flash (Ezra Miller) arbeitet mittlerweile als Kriminalermittler bei der Polizei von Central City. Als „The Flash“ ist er außerdem ein Mitglied der Justice League – einem Team aus Superhelden rund um Batman, Superman, Wonder Woman und Co. Seine Superkraft besteht darin, dass er sich mit übermenschlicher Geschwindigkeit durch Raum und Zeit bewegen kann. Damit plant er, die Vergangenheit zu manipulieren, um so den Tod seiner Mutter (Maribel Verdú) zu verhindern und die Unschuld des ursprünglich für den Mord an ihr verurteilten Vaters (Ron Livingston) zu beweisen. Dabei verstellt Barry Allen jedoch aus Versehen eine Stellschraube in der Zukunft, sodass er in einer Realität landet, in der General Zod (Michael Shannon) mit der Vernichtung des Planeten droht. Das Problem: Viel Widerstand kann sich gegen diesen Plan nicht regen, denn in dieser Realität gibt es keine Superhelden, die Zod aufhalten könnten. Außer diesem einen Batman (Michael Keaton), der eigentlich schon lange im Ruhestand ist…

Die Geschichte lehnt sich an die Handlung im Buch „Flashpoint“ an, indem mehrere Figuren der DC Comics vorkommen, darunter auch gleich zwei Batman-Versionen, die jeweils von Michael Keaton und Ben Affleck gespielt werden. „The Flash“ ist eine Figur aus den DC Comics. Dieser Superheld bekommt nun seinen eigenen Film. Die Pläne dazu reichen bis in die 1980er Jahren und haben jetzt endlich Form angenommen. Mehrere Regisseure waren in der Zeit dafür vorgesehen, letztlich übernimmt der Regisseur der beiden „Es“-Teile Andy Muschietti die Aufgabe, während das Drehbuch von Christina Hodson („Birds of Prey“) stammt.

Buchen Sie Ihren gewünschten Zeitenslot direkt hier in der Auswahl.
Mittwoch
19.06.2024
City 2 13:30
Donnerstag
20.06.2024
City 2 15:30
City 1 15:45
Freitag
21.06.2024
City 1 14:00
City 2 14:15
Samstag
22.06.2024
City 1 11:00
City 2 11:30
Sonntag
23.06.2024
City 1 11:00
City 2 11:15
Montag
24.06.2024
City 1 15:30
City 2 15:45
Dienstag
25.06.2024
City 2 15:30
City 1 15:45
City 2 17:45
City 1 18:00
City 2 20:00
City 1 20:15

 Möchten Sie eine Zeit buchen die noch nicht anwählbar ist, dann schreiben Sie uns bitte ihre Wünsche auf city@filmab.com. Wir werden Sie dann kontaktieren. Auch kurzfristige Buchungen sind teilweise möglich. Dazu bitte ein SMS, WhatsApp oder Anruf auf 079 642 24 34. Falls es Probleme beim Bezahlvorgang gibt, senden Sie uns ein Mail an city@filmab.com. CINEMA À LA CARTE gibt's auch zum verschenken. An der Kinokasse oder im Gutschein-Shop